Grappa...


ist ein italienischer Tresterbrand.
Ein Grappa soll die ganze Vielfalt der Trauben abbilden: fruchtig, duftig, süß, eventuell kräuterig, einfach so unterschiedlich, wie die einzelnen Traubensorten sind. Das kann nur mit den besten, sorgfältig ausgesuchten Trauben erreicht werden. Der Trester wird von den Grappaherstellern direkt beim Winzer abgeholt, um Lagerschäden zu vermeiden, anschließend vergoren und dann in Brennblasen aus Kupfer, den sognannten Alambics, destilliert. Nur der mittlere Teil, das Herz, wird anschließend zu Hochprozentigem veredelt.

Es gibt bedeutende Unterschiede beim Grappa, und zwar hauptsächlich in der Zusammensetzung und der anschließenden Lagerung des Brandes.

Der gravierendste Unterschied ist die Basis: ist es ein sortenreiner Grappa oder ein Cuvée aus verschiedenen Traubensorten? Sortenreine Produkte kommen aus dem Trester nur einer Rebsorte und werden auch nach dieser benannt, wie z.B. die Grappas von Nonino (Il Merlot, Il Moscato, Lo Chardonnay), die wir Ihnen in unserem Shop anbieten. Ihr Charakter soll möglichst unverfälscht und in der hochprozentigen Form quasi konzentriert sein. Diese Grappas sind deshalb gerade für Weinkenner von großem Interesse.

Cuvées dagegen – die beim Grappa eigentlich nur selten Cuvée heißen - entstehen aus verschiedenen Trestersorten. Dennoch haben sie einen größeren Marktanteil, vor allem, weil sie naturgemäß eine größere Vielfalt bieten. Hier ermöglicht die Kombination verschiedener Trester ein fast unendliches Reservoir an Geschmacksrichtungen, welche bereits bei vergleichsweise günstigen Einstiegsprodukten erlebbar gemacht wird.


Nonino
Nonino Antica Cuvee Riserva 5Y 43% 0,7L

Inhalt: 0.7 Liter (78,07 €* / 1 Liter)

54,65 €*

Nonino
Nonino Grappa il Merlot 41 % 0,7L
Gebindegröße: 1 x 0.7 Liter

Inhalt: 0.7 Liter (47,84 €* / 1 Liter)

33,49 €*

Nonino
Nonino Grappa il Moscato 41 % 0,7L

Inhalt: 0.7 Liter (47,84 €* / 1 Liter)

33,49 €*

Der zweite bedeutende Unterschied beim Grappa ist in der Lagerung des Destillats zu finden. Nach dem Brennvorgang ist das Destillat grundsätzlich farblos und klar. Hierbei spielt es keine Rolle, ob es sich bei der verwendeten Traubensorte um z.B. Chardonnay, Gewürztraminer oder Merlot handelt. Dieser wird in Edelstahl- oder Glasgefässen gelagert und anschließend als junger Grappa verkauft.

Grappas, die anschließend in Holzfässern gelagert werden, sind weicher und runder als die jungen Grappas, da sie die vielschichtigen Aromen des Holzes (von Vanille und Zimt bis hin zu Tabak) aufgenommen haben. Es werden meist Eiche-, Eschen- oder Kastanienholz für die Fässer verwandt. Wichtig ist auch hier die jahrelange Erfahrung der Hersteller, um ein gutes Destillat durch die Lagerung noch besser zu machen und den richtigen Zeitpunkt für die Abfüllung zu finden. Bei den fassgereiften Grappas gibt es noch die Unterscheidungen in Affinata (bis 12 Monate im Holzfass), Invecchiata (Lagerzeit 12-18 Monate), Stravecchiata und Riserva (mehr als 18 Monate Lagerung im Holzfass). Auch hier können wir Ihnen in unserem Shop mit dem Antica Cuvée Riserva 5 Jahre von Nonino ein Spitzenprodukt anbieten.

Ob Sie nun einen sortenreinen Grappa oder ein Cuvée, einen jungen oder einen Riserva bevorzugen, ist – wie immer – Geschmackssache! Es gibt hier kein „Besser“, sondern nur ein „Anders“.

Genießen sollten Sie Ihren Grappa ganz einfach pur aus einer Grappatulpe bei niedriger Zimmertemperatur. So kann man den Aromenreichtum am besten bereits über die Nase wahrnehmen und verpasst auf keinen Fall die spannenden Geschmacksnuancen, die bei zu niedrigen Temperaturen gerne verloren gehen.

In unserem Shop haben wir für Sie eine kleine, aber feine Auswahl unserer Lieblingsgrappas zusammengestellt. Sie finden Ihren Lieblingsgrappa nicht? Rufen Sie uns an! Sie haben weitere Fragen zum Thema Grappa? Zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren, unser Team hilft Ihnen gerne weiter!